Eiszeit in der Liebe

Geht es Ihnen auch so – gerade in der Jahreszeit, in der das Fest der Liebe gefeiert wird, Menschen zusammenrücken (wollen / sollen), kommt es spätestens im Januar zu einer Eiszeit in der Liebe?

So, als ob wir alle Energien in diesen Festivitäten und Begegnungen verbraucht haben und  wir  nun erstmal wieder durchatmen müssen.

Leider breitet sich diese Energielosigkeit dann auch in der Partnerschaft aus und unsere Liebesbekundungen für den Partner liegen erstmal auf Eis.

Oder alle übriggebliebene Energie fließt in den Aufbruch ins neue Jahr, für welches wir interessante Vorhaben und Wünsche haben, Sehnsüchte stillen wollen – dabei verlieren wir manchmal den Partner aus dem Blick.

Wie wäre es, gerade in dieser Aufbruchsstimmung, die Partnerschaft mit zu einem besonderen Vorhaben zu machen, den Partner durch kleine Gesten zu bedenken, um so wieder ins Gespräch zu kommen und das Eis zum Schmelzen zu bringen?

Eine Tasse Tee oder Kaffee ans Bett, eine Wärmflasche für die Füße, ein kurzer Anruf zwischendurch oder ein kleiner Gruß in der Aktentasche wären ein Anfang… – Ideen haben Sie sicher viele – fangen Sie doch einfach heute schon mit einer kleinen Geste an!